Herzlich Willkommen!


Neuigkeiten und Aktuelles rund um

St. Hubert:


Der „Grüne Zweig“ in Voesch - 150 Jahre im Besitz der Familie Heisters

 

 

Seit fast 150 Jahren ist die Traditionsgaststätte „Zum Grünen Zweig“ in Voesch – welche nach Aufzeichnungen des St. Huberter Chronisten Jakob Drabben nach 1790 gebaut wurde – nun schon im Familienbesitz.

 

 

Laut Überlieferung heiratete Josef Heisters im Jahre 1867 die damalige Schenkwirtin und wurde damit selbst Schenkwirt. Beide führten „Dö Schwick“, wie die Gaststätte damals im Volksmund genannt wurde, dann zusammen. Zu der Zeit war diese das Quartier der Voescher Husaren, heute der Voescher Junggesellen-Husaren Schützenbruderschaft. Nach dem Tod der Eheleute Josef Heisters übernahm im Mai 1911 Sohn Johann mit seiner Frau Elisabeth (geb. Struven), auch „Schwicke Zetta“ genannt, die Gaststätte. Im Laufe der Jahre kam ein Kolonialwarengeschäft sowie ein Viehhandel hinzu. Tochter Katharina war zu dieser Zeit schon voll im Betrieb tätig und eine große Hilfe. Diese beiden Geschäfte wurden im Jahre 1950 wieder aufgegeben. Johann Heisters starb 1951, seine Frau Elisabeth im Jahre 1958. Ab dem 1.Januar 1956 war nun Katharina Heisters Inhaberin des Lokals. Durch zwei große Baumaßnahmen veränderte sich das Aussehen der Gaststätte von Grund auf. Katharina Heisters führte die Schankwirtschaft bis Ende 1974.

Da es ihrerseits keine direkten Nachkommen gab, übernahm ihr Neffe Josef Heisters zusammen mit seiner Ehefrau Erika (Johanne), geb. Hempel, die Gaststätte....

Seit dem 14. Januar 2005 ist Sohn Andreas Wirt der Traditionsgaststätte.

Dieses Ereignis möchten Josef und Andreas Heisters gebührend feiern.

 

Ein reichhaltiges Programm für Jung und Alt, erwartet die Gäste am 26.08.2017 ab 16.00 Uhr.

 

Für Kinder gibt es unter anderem eine Hüpfburg, Dosenwerfen, Ponyreiten und Kutschfahrten.

 

Für die musikalische Unterhaltung wird der amtierende Bezirksschützenkönig „DJ Toni Schäfer“ sorgen.

 

Auch die Verpflegung kommt natürlich nicht zu kurz:  So wird es unter anderem einen leckeren, „Echt Voescher Döner“ geben und frischgezapftes Fassbier zum Jubiläumspreis.

Die Familie Heisters lädt alle herzlich ein, zusammen dieses besondere Jubiläum zu feiern.

 

Bericht: Jörn Schulte

Den ganzen  Bericht können Sie in der August-Ausgabe des Hubertus-Boten lesen!


St. Hubert aus der Vogelperspektive (Foto: Sascha Brenner)
St. Hubert aus der Vogelperspektive (Foto: Sascha Brenner)

Hier geht es zur Bildergalerie

Dort finden Sie u.a. Bilder der  letzten aktuellen Veranstaltung des Heimatvereins sowie Bilder aus dem Archiv des Heimatvereins


Besuchen Sie unseren Onlineshop!

 

Sie können online viele Sachen rund um St. Hubert bestellen wie z.B. den Hubertusboten, Bücher, Spiele, DVD's u.v.m.

Werden Sie Mitglied im Heimatverein St. Hubert 1964 e.V.  ganz einfach online in unserem Shop!

Jahresbeitrag 8,00 Euro


Aktuelle Termine:


02. September 2017

Weinfest und Radrennen in St. Hubert!!!

Das Programm entnehmen Sie bitte der Ausgabe-Ausgabe des Hubertus-Boten


11. September 2017

Tag der offenen Türe im Weberhaus!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.


24. September 2017

Kürbisfest in St. Hubert


ACHTUNG – vorgezogener
Redaktionsschluss
für Beiträge zur
September-Ausgabe
des Hubertus-Boten ist am
Mi., 16. August 2017,
13 Uhr.
Dieser Termin gilt auch für
Anzeigenaufträge.


Altersjubilare bitte melden!

Es ist eine Tradition, dass wir den über 80-

Jährigen zum Geburtstag gratulieren.

Informationen zu den Altersjubilaren

erhalten wir nur von den St. Huberter Kirchengemeinden.

Jedes Geburtstagskind ab 80 Jahre kann gerne bei uns gemeldet werden, nur dann dürfen wir unsere Geburtstagswünsche veröffentlichen.

Melden Sie sich bei A.Wöhlcke

Tel. 02152 / 8241.


Besuchen Sie unsere neue Rubrik:

 

Termine und Veranstaltungen

 

Hier finden Sie alle anstehenden Termine und Veranstaltungen in St. Hubert



Besichtigung des Weberhauses:

Sie wollen unser altes Weberhaus, Königsstraße 48 mit der Heimatstube des Heimatvereins St. Hubert 1964 e.V. besichtigen?

Melden Sie sich bitte bei:

Werner Bovenschen

Tel. 02152 6106

Gruppen sind nach Absprache willkommen.

Für Spenden sind wir dankbar!

 




Anregungen, Ideen, Verbesserungsvorschläge für unseren Webauftritt

nehmen wir sehr gerne an!

Schreiben Sie uns: Carola.Harmuth@heimatverein-st-hubert.de.