Neuigkeiten und Aktuelles rund um St. Hubert:


Der Heimatverein bedankt sich herzlich bei allen Besuchern für den gelungen Tag des Denkmals am Berfes!


Foto (Archiv): Heimatverein St. Hubert
Foto (Archiv): Heimatverein St. Hubert

Pläsi-er suedesägges förr Lau

von Hans Kerkhoff

Eck freu mech – dat on dän Hi-emel Wolke träcke,

dat et reäjent, haarelt, früßt onn schne-it.

Eck freu mech – dat em Fröijoahr jröine Hägge

onn dat et weäselt Dooch on Nait.

Eck freu mech – wänn Schni-eglöckskes lou-e,

dä Meärling flött, de Schwälfkes trück von feär,

wänn Ru-esestruck onn Fli-ere blöije

onn Mögge steäke bee Hummelsweär.

 

Eck freu mech, dat dä Moan doa boave steht,

dat dän Herres noa de Suemer kömmt,

dat jedden Dooch de Sonn opjeht

onn dä Morje os dän Düstere nömmt.

Eck freu mech – wat steht doahenger,

niemes konn dat Wonger verstoan,

oock de Kluckste send mar Kenger,

neht alles konn en dä Kopp ren joan.

Eck freu mech – dat ös Leävens-Senn,

eck freu mech – dat eck op de Eärd he-i bön.

 

Eck freu mech – olles ös sue opjerümt,

dröm lu-er eck ärch döx noa boave –

off dän Härrjott woar mech nömmt,

bee mi-en alldoochs Loave?

Oock dä Minsch, dat ös Härrjotts-Luohn,

mött ömmer si-ene Nobber i-ehre

donn ös si-en Eärd noch ens sue schuen,

bee et Senge onn et Fi-ere.

Eck freu mech – bee all dat Schuene,

jedden Dooch wärr neu –

Eck freu mech – dat eck mech freu.


Besuchen Sie unseren Onlineshop!

 

Sie können online viele Sachen rund um St. Hubert bestellen wie z.B. den Hubertusboten, Bücher, Spiele, DVD's u.v.m.


Besuchen Sie unsere Rubrik:

 

Termine und Veranstaltungen

 

Hier finden Sie alle anstehenden Termine und Veranstaltungen in St. Hubert


Besichtigung des Weberhauses:

Sie wollen unser altes Weberhaus, Königsstraße 48 mit der Heimatstube des Heimatvereins St. Hubert 1964 e.V. besichtigen?

Melden Sie sich bitte bei:

Werner Bovenschen

Tel. 02152 6106

Gruppen sind nach Absprache willkommen.

Für Spenden sind wir dankbar!

 


Hier geht es zur Bildergalerie

Dort finden Sie u.a. Bilder der  letzten aktuellen Veranstaltung des Heimatvereins sowie Bilder aus dem Archiv des Heimatvereins




Aktuelle Termine:


Redaktionsschluss
für Beiträge zur
          November-Ausgabe
des Hubertus-Boten ist am
Sa. 20. Oktober 2018,
 13:00 Uhr.
Dieser Termin gilt auch für
Anzeigenaufträge.


Rezept vom Niederrhein:

Endivien untereinander mit gebratener Blutwurst

Zutaten (für ca. 2 – 3 Personen):
800 g Kartoffeln
150 ml Milch
100 g Speckwürfel
1 mittelgroße Zwiebel
1 Kopf Endivien
200 g Blutwurst
50 g Butter
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Majoran

Zubereitung:
Kartoffeln schälen, kleinschneiden und kochen. Wasser abgießen. Milch, Butter, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Majoran zu den Kartoffeln geben und zum Püree verarbeiten.

Endiviensalat putzen, Strunk entfernen, waschen und in etwa fingerdicke Streifen kleinschneiden.

Speck und Zwiebeln würfeln und anbraten. Mit den Endivienstreifen und dem Püree vermengen.

Die Haut von der Blutwurst abziehen und die Blutwurst in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. In Mehl wälzen und von beiden Seiten kurz scharf braten. Auf das Endivien-Kartoffelpüree geben und genießen.

Guten Appetit!


Verschenken Sie doch einmal ein Abonnement
des Hubertus-Boten
Infos bei: Frank Schubert, Degelsheide 20, Tel. 02152/6638, E-Mail: schubert-st.hubert@t-online.de.


Werden Sie Mitglied im Heimatverein St. Hubert 1964 e.V.  ganz einfach online in unserem Shop!

Jahresbeitrag 8,00 Euro



Altersjubilare bitte melden!

Es ist eine Tradition, dass wir den über 80-

Jährigen zum Geburtstag gratulieren.

Informationen zu den Altersjubilaren

erhalten wir nur von den St. Huberter Kirchengemeinden.

Jedes Geburtstagskind ab 80 Jahre kann gerne bei uns gemeldet werden, nur dann dürfen wir unsere Geburtstagswünsche veröffentlichen.

Melden Sie sich bei A.Wöhlcke

Tel. 02152 / 8241.



Anregungen, Ideen, Verbesserungsvorschläge für unseren Webauftritt

nehmen wir sehr gerne an!

Schreiben Sie uns: Carola.Harmuth@heimatverein-st-hubert.de.